Tauchen lernen macht Spass

Trotz der kleinen Probe mit Schnorchel und Maske am gestrigen Abend war es der kleinen Antje heute irgendwie nicht moeglich mit mir unter Wasser zu gehen. Kopfsache und einfach alles zu schnell fuer sie. Das Problem ist einfach, dass Chris nur 2 1/2 Tage Zeit fuer uns hat, um den Kurs durchzufuehren. Normalerweise sind mind. 3 1/2 bis 4 Tage angesetzt. Daher muss die Gute aufgeben. Aber zumindest hat sie mit mir gleich beim ersten Tauchgang die Rueckwaertsrolle vom Boot ins Wasser incl. Taucherequipment gemeistert.

Fuer mich ging es nun also allein weiter. Aber Chris war ziemlich cool, so dass es echt Spass gemacht hat mit ihm die Tauchkniffe zu lernen. Die ersten Tauchgaeng enthielten all den Kram, den man im normalen Taucherleben hoffentlich selten oder nie umsetzten muss: Maske unter Wasser abnehmen und ausblasen, CESA Notfallauftauchen, Mundstueck rausnehmen und hinter einen werfen und wiederfinden, ohne Maske im Kreis tauchen,...

Nach besagten 2 1/2 Tagen war es endlich soweit. Der finale vierte Tauchgang und der Abschlusstest. Hat alles geklappt - ich bin jetzt PADI Open Water Diver. Juhu. Dann kann es ja morgen gleich mit den anderen dreien nach Sipadan gehen zu den "richtigen" Fischen. :-)

Comments are closed.