Zwei wundervolle Tage - .NET Open Space in Leipzig

Gerade sind wir (Alex und ich) wieder daheim angekommen und haben die letzten Kisten mit all den Resten der letzten beiden Tage irgendwo in unserer WG untergebracht. Lecker Kuchen von der Bäckerei Göbecke stehen auch noch in Hülle und Fülle auf dem Küchentisch. Neben dem vielen ausnahmslos positivem Feedback der Teilnehmer haben die Organisatoren Torsten, Stefan, Alex (und ich irgendwie) mit dauerhaftem Grinsen den Mediencampus Villa Ida in Leipzig verlassen. Es war ein anstrengendes jedoch sehr gewinnbringendes Wochenende - für alle.

logo

Ich selbst war anfangs skeptisch, ob wir, die Teilnehmer, es schaffen die Veranstaltung so zu gestalten und zu beleben wie vorgesehen. Also dass sich alle am Geschehen beteiligen, die Beiträge spontan durch die Teilnehmer erstellt werden und der .NET Open Space zu dem wurde, was er werden sollte.

Solch eine "Unkonferenz" wie sie hier organisiert wurde füllt für mich (und alle anderen) genau diese Lücken, die auf gewöhnlichen Konferenzen entstehen. Die fehlende Kommunikation mit und unter den Teilnehmern wurde auf dem .NET Open Space durch das zugrunde liegende Konzept ausgebügelt.

Ein dickes Dankeschön an alle Teilnehmer, Sponsoren und vor allem den helfenden Händen (Antje, Jule, Katrin, Steffi, Susi, Maik der Hausmeister, Matthias und Yvonne), die dieses Ereignis ermöglicht haben. Ich hoffe wir sehen uns alle spätestens nächstes Jahr wieder - zum .NET Open Space 2009.

3x Thumbs up. Ein echt cooles Wochenende.

Geschafft!

Comments are closed.