20051231 - Silvester

automatisch generierter blogeintrag fuer das neue album:
20051231 - Silvester.

20051223 - Susis Geburtstag

automatisch generierter blogeintrag fuer das neue album:
20051223 - Susis Geburtstag.

Physalis-Ingwer-Bohnen-Aufstrich

Zutaten

3 Zwiebeln
3 Knoblauchzehen (1/4 Knolle)
1 Ingwerwurzel (50g)

1/2 Dose Kichererbsen
1/2 Dose Kidneybohnen
1/2 Dose Mais

1 Pkg Physalis
150ml Wasser
4 EL Olivenöl

3 EL Honig
1 Prise Koriander
1 TL Salz
1 Prise Pfeffer
2 EL Zucker
1/2 TL Chillipulver
1 TL Currypulver

Zubereitung

Zwiebeln, Knoblauchzehen, Ingwer schnibbeln und im Öl anschwitzen. Die restlichen Zutaten dazu geben und unter gelegentlichem Rühren reduzieren lassen, bis die Flüssigkeit leicht sämig wird. Dann alles pürieren und ev. mit o.g. Gewürzen abschmecken.

Et voila:

geister bei panorama erstellung

im moment arbeite ich noch an dem morgigen photoabend. bei der erstellung eines panoramas mittels PanoTools und Hugin bin ich derweil auf ein problem gestossen. im überlappenden bereich zweier bilder standen zwei verschieden personen. das belichtungs-tool enblend hatte nach dem stitchen damit probleme. beim zusammenkleben der bilder entstanden zerschnibbelte geister. durch verändern von einstellungen in meinem hugin-projekt. konnte ich keine verbesserung ereichen. auch der versuch die bilder zuerst zu beschneiden und daraus das panorama zu erstellen scheiterte.

die lösung fand ich beim tutorial von Martin Wehner. dort ist folgendes beschrieben: das panorama wie gewohnt mit hugin und panotools erstellen und als "mehrere TIFFs" ausgeben lassen (also ohne anschliessendes enblend). danach werden alphakanäle der tiffs bearbeitet, bei denen die überlappungsprobleme bestehen. anschliessend kann mit enblend von der kommandozeile aus überblendet und zusammengefügt werden:

enblend.exe -o enblended.tif panorama0000.tif panorama0001.tif

das ganze ist detailiert in oben genanntem tutorial noch einmal beschrieben.